Jetzt oder Nie..

Starte dein eigenes Bullet Journal!

Immer wieder diese Unordnung im Kopf. Jede Menge Aufgaben die man zu erledigen hat, Termine die nicht zu vergessen sind und dieses ständige Gefühl irgendetwas vergessen zu haben.
Ich spreche dir aus der Seele? 2016 stand ich genau mit den selben Gedanken dar. Ich hörte von einem Bullet Jorunal was sich meinem Leben anpassen würde. Welches ich ganz nach meinen Wünschen gestalten könnte, ein Kalender der so ist wie ich ihn brauche. Das kam mir wie gerufen!

Lass uns herausfinden was ein Bullet Journal ist

Im Grunde kann ein Bullet Journal all das sein, was du brauchst. Es hilft dir deinen Alltag zu strukturieren. Du kannst es als Kalender nutzen mit Notizen, To-do Listen und Trackern füllen. Es kann dein Tagebuch oder ein Reisetagebuch sein.

Der Erfinder des Bullet Journals ist Ryder Carroll, Produktdesigner aus NY. Er hat lange damit verbracht, dass passende und vor allem funktionierende System für sich zu finden. Für ihn gibt es keine vorgefertigten Seiten. Er plant Tag für Tag, jede Seite wird so verwendet wie er sie brauch. Du merkst, das Bullet Jorunal ist ein flexibles System, welches sich ganz individuell deinen Bedürfnissen anpassen kann.

Der Aufbau eines Bullet Journals

Die Legende (engl.: Key) : Ist wie du schon vermutest der Schlüssel zu deinem Journal.
Sie dient für dich als Orientierung und wird dir dabei helfen deine Gedanken, Aufgaben, Termine und Notizen auseinander zuhalten.
Die Legende wird meist in Form von Symbolen wiedergespiegelt. Dies dient dem einfachen Grund das sie besser zu merken sind.

Das Inhaltsverzeichnis (engl.: Index) : Es hilft dir dabei, nicht die Übersicht zu verlieren. Es dient dir als Orientierung. Plane für dein Inhaltsverzeichnis genügend Platz in deinem Bullet Journal ein.Es gibt auch viele, im Handel erhältliche, Journals in denen bereits ein vorgedrucktes Inhaltsverzeichnis vorhanden ist.

Der Zukunftsplan (engl.: Future Log) : Den Future Log hat Ryder Carroll für sein Bullet Jorunal entworfen. Bis zu dem Zeitpunkt gab es außerhalb eines Monats keine Möglichkeit seine Pläne, Veranstaltungen oder Termine festzuhalten. Die Zukunftsplanung bietet dir Platz für alles Wichtige in der Zukunft.

Die Monatsübersicht (engl.: Monthly Spread) : Ab hier beginnt der spannende Teil deines Bullet Journals. Nach der Zukunftsplanung kannst du hintereinander weg deine Monate auf eine oder zwei Seiten verteilen. Oder du setzt die Monatsübersicht direkt vor den jeweiligen Monat. Zum Übertragen aller Termine und Veranstaltungen kannst du nun in deinen Future Log schauen und dies übertragen.

Die Wochenübersicht (engl.: Weekly) : Der wohl gängigste Spread im Bullet Journal. Diesen gibt es im Bullet Journal von Ryder Carroll nicht. Dennoch hat er sich in der Szene etabliert. Die Aufteilung bleibt dir frei. Vielleicht brauchst du ein extra Spalte für Notizen oder für die Essensplanung.

Die Tagesübersicht (engl.: Daily) : Das ist das Herzstück des Bullet Journals. Die tägliche Planung hilft dir dabei deinen Tag zu organisieren und ihn deine Aufgaben gut zu verteilen. Hier gehören To-Do´s und Termine sowie Notizen etc. rein. Du kannst dir den Platz nehmen, den du brauchst und kannst den nächsten dann fortlaufend einfach weiter führen.

Du bist dir unsicher?

Ich kann verstehen, dass du Angst davor hast zu scheitern! Es gibt so viele, wirklich großartige Künstler! Was aber wirklich zählt, ist, dass es für dich funktioniert! Und wenn die Linien nicht grade sind, dann ist das halt so. Hauptsache es unterstützt dich und hilft dir täglich das du die Kontrolle behältst.

Also, was brauchst du jetzt um zu Starten?

Alles was du für den Anfang brauchst, ist ein Notizbuch und ein paar Stifte. Was für eine bescheidene Aussage, nicht wahr?
Ich gebe dir jetzt meine ganz persönliche Must-have Liste mit auf den Weg. Diese hätte ich als Einsteiger sehr gut gebrauchen können. Denn ich kenne das Problem, da man selbst nicht so recht weiß, was genau gut ist, kauft man wahllos erstmal alles, was einem zu dem Thema unter die Finger kommt.

Meine persönliche Material Liste für dich:

*Link für das Amazon Patnerprogramm/ Affiliate Link: für dich ändert sich nichts. Ich bekomme für jeden Kauf den du über meine Links tätigst eine kleine Gutschrift.

A5 Hardcover Bullet Journal * :

Fineliner Set* :

Brushpen Set* :

Lineal: ich bevorzuge generell durchsichtige Lineale. Aus dem einfachen Grund das ich die Linien dadurch sehe.


Radiergummi* :

Schablonen: findet ihr ganz tolle bei Idee Creativmarkt.


Du möchtest diesen Beitrag griffbereit haben? Nimm ihn dir mit diesem Bild einfach mit auf Pinterest:

Bis bald,
Mone

2 Kommentare
  1. Nina
    Nina sagte:

    Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Blogpost! Man merkt die Arbeit und die Gedanken die du dir gemacht hast! Super! Bitte weiter so !‘ *fanfromthefirstmoment*
    Alles Liebe, Nina

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.