Menu
DIY / Makramee / Weihnachten

DIY: Makramee Stern knüpfen

Makramee Anleitung für einen Stern

Heute gibt es wieder ein bisschen Sternenstaub von mir. Für die schönste Zeit im Jahr zeige ich dir, wie du diesen schlichten Makramee Stern knüpfen kannst.
Zugegeben, der Knoten hatte sich am Anfang ein bisschen zickig mit mir. Er wollt nicht so, wie ich es wollte. Wer kennt es? 😉

Nach gefühlt 30 Anläufen hat es dann doch funktioniert. Ich find es ja immer spannend mir neue Makramee Knoten beizubringen auch wenn es mir hin und wieder mir wieder Nerv raubt.
Und damit es euch nicht so ergeht, zeige ich euch wie genau der Makramee Knoten geht und was ihr dabei zu beachten habt.

Makramee Anleitung für einen Stern

Wenn ihr ein schönes Makramee für Weihnachten sucht, ganz egal, ob zum Dekorieren oder Verschenken, kann ich euch eine auch diese Makramee Stern Anleitung wärmstens empfehlen.
Es gibt sogar eine kostenlose Vorlage für den Stern.

Material für euren Makramee Stern:

  • 6,20 m Makramee Garn in 5 mm Stärke
  • Drahtstern Ø 25 cm
  • Schere

So gehts:

1. Befestigt den Stern auf euerer Arbeitsfläche zum Beispiel mit einem Stück Washi Tape oder Tesa.

2. Legt die 6,20 m lange Schnur einmal in der Mitte zusammen und platziert diese unter einem der Zacken des Sterns. Die Mitte der Schnur unter dem Stern gut festhalten.

Makramee Anleitung für einen Stern

3. Jetzt legt ihr den rechten Strang zu einer Schlaufe über den Stern nach links.

Makramee Anleitung für einen Stern

4. Anschließend wird der linke Strang über die Schlaufe gelegt und unter dem Stern hindurchgeführt. Führt den linken Strang nun von unten durch die Schlaufe nach links durch und zieht den Konten an.

Hier müsst ihr ein wenig Experimentieren. Hab am Anfang die Konten einige Male wieder geöffnet. Denn wenn sie zu fest sind, sieht es nicht gleichmäßig aus und die schöne Optik geht verloren.

Im nächsten Bild siehst du noch mal, das der Knoten recht locker sitzt, sodass oben und unten diese versetzten Knoten gut sichtbar sind.

5. Der Konten wird jetzt rundherum fortgeführt bis ihr am Ende angekommen seid.

Was machen ich wenn die Schur zu kurz ist oder ich einen größeren Stern umknüpfen möchte?

Eine sehr gute Frage. Sollte euch die Schur aus welchen Gründen auch immer zu kurz geraten sein, könnt ihr die Enden mit Heißkleber oder Stoffkleber auf der Rückseite fixieren. Anschließend beginnt ihr erneut wie ab Schritt 2 beschrieben. Nach 5 – 6 Knoten schiebt ihr die Reihe an den letzten Knoten an. Das fällt später nicht mehr auf.

Für größere Sterne verwende gleich 2 – 3 Meter mehr Garn.

Knoten im Kopf?

Solltet ihr jetzt noch immer einen Knoten im Kopf haben, habe ich euch da mal was vorbereitet.
In dem folgenden Video zeige ich euch den Knoten noch einmal im Detail:
(Dieses Video ist ohne Ton mit Untertitel)

https://youtu.be/4biUYGhBOkI

6. Nachdem ihr den Stern einmal umknüpft habt, wird dieser einmal umgedreht und die Enden beider Stränge miteinander verknotet und die überstehenden Reste der Schur abgeschnitten.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Du hast Lust auf mehr DIY Inspirationen und Rezepte? Folge mir auf meinem Instagram Kanal! Dort findest du jede Menge DIY-Inspirationen im Videoformat! Auch auf meinem Pinterest Account habe ich viele tolle Inspirationen zu den unterschiedlichsten Projekten und Rezepten!
Umschauen lohnt sich und kostet nichts. 😉

Speichere dir diese Idee mit folgendem Bild auf Pinterest:

Makramee Anleitung für einen Stern

Keine Kommentare

    Hinterlasse ein Kommentar