Menu

DIY: Adventskalender aus selbstgenähten Söckchen

Als ich im April das erste Mal davon gehört habe, dass echt schon jemand nach Weihnachtsideen sucht, hab ich kurz vor mich hin gekichert. Tage später kroch ich immer weiter in mein Notizbuch, um Weihnachten 2020 zu planen.
Ganz oben auf der Liste: selbst gemachte Geschenkverpackung, Ideen für Weihnachtsgeschenke, Adventskalender basteln und die Weihnachtsdeko.
Ende Juni war es dann soweit, für die Arbeit am PC kochte ich mir eine Tasse Tee, ließ im Hintergrund YouTube mit den besten Weihnachtsliedern aller Zeiten laufen und begann Weihnachten 2020 einzuläuten.

Dieses Jahr starte ich gemeinsam mit Hollmann Textil (Hotex) und einer Adventskalender zum Selbermachen.
Jedes kleine genähte Söckchen kannst du anders gestalten und schaffst damit einen Hingucker für die ganze Familie.

Bastelanleitung Adventskalender zum befüllen

Bei Hollmann Textil (Hotex) findest du alles was du brauchst (an Bändern und Stoffen), um diesen selbst gemachten Adventskalender nach zu basteln, toll oder?
2020 lege ich besonders viel Wert darauf, die Vorweihnachtszeit und Weihnachten so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten. Das fängt schon damit an, nicht in 1000 unterschiedlichen Shops zu bestellen.

Bastelanleitung Adventskalender zum befüllen
Bastelanleitung Adventskalender zum befüllen

Wissenswertes über den Adventskalender:

Laut Wikipedia stammt der erste selbstgebastelte Adventskalender vermutlich aus dem Jahr 1851. Zunächst war der Adventskalender eine Zählhilfe und ein Zeitmesser. Erst später wurden nach und nach 24 Bilder als Adventskalender an die Wand gehängt. Später kamen dann die Weihnachtsuhr und Weihnachtskerze dazu.
Der erste Kalender (wie wir ihn kennen) mit Schokolade erschien erst 1958. Heute gehört dieser neben Spielzeug- oder Bilder-Adventskalendern zu den am häufigsten gekauften Kalendern.
Erst im letzten Jahrzehnt entwickelte sich daneben der Trend zu gebastelten Adventskalendern zum selber füllen.

Das Material für deinen DIY Adventskalender:

So wird’s gemacht:

1. Drucke und schneide dir die Vorlage “Söckchen” aus. Platziere die Vorlage auf deinem Stoff und male die Vorlage jetzt 48x mit einem geeigneten Stift nach. (Bei zwei Stoffarten je Sorte 24 Stück)
2. Schneide jetzt alle Socken aus.

3. Je nachdem wie du deine Socken gestalten möchtest, werden die Socken im Vorfeld gestaltet.

Ausgeschnittene Sterne. Tannenbäume und Streifen aus Filz werden vorher angenäht (Bild oben links)
Borten, umwickeltes Satinband und Fransenband werden nach dem Zusammennähen angeklebt (Bild unten).
Auch das Makramee wird später um die Socke geknüpft (Bild unten).

4. Lege immer ein paar Socken zusammen. Schlage den Saum (oberes Sockenende) 1 cm auf die innere Stoffseite um. Bügel oder fixiere diesen mit Stecknadeln.
Achtung: Der Saum wird je Paar einmal nach links und einmal nach rechts geschlagen.

5. Nähe die Säume fest und lege je die Paare zusammen. Fixiere jedes Paar mit Stecknadeln und nähe diese von dem einen Saumende zum anderen, dem Stoff folgend, zu!
6. Fäden vernähen, fertig. Jetzt werden die Socken auf rechts gedreht.

7. Mit Juteband werden 24 kleine Schlaufen geknotet. Diese sollten circa 6 cm groß sein.
8. Im Anschluss werden diese mit Nadel und Faden an der Innenseite der Socken festgenäht.

9. Säge dir vier 60 cm lange Holzstäbe zu. Die Kanten werden mit Schmirgelpapier abgeschliffen.
10. Fädle je 6 Socken auf die Stäbe auf.
11. Scheide dir 3 m Juteschnur ab und lege diese auf der Hälfte zusammen. Lege den ersten Holzstab auf deine Juteschnur und knote diese links und rechts am Stab fest. Bedenke dabei, dir einen Bogen zum Aufhängen freizulassen.
12. Die restlichen Holzstäbe werden mit 30 cm Abstand zum vorherigen festgeknotet.

Bastelanleitung Adventskalender zum befüllen

13. Vor dem Befüllen des Adventskalenders kannst du noch keine Kärtchen 1-24 beschriften und diese mit Stecknadeln oder doppelseitigem Klebeband (wenn der Kalender für Kinder ist) befestigen.
Das hat den Vorteil, den Söckchen jedes Jahr eine neue Nummer geben zu können.

Bastelanleitung Adventskalender zum befüllen
Bastelanleitung Adventskalender zum befüllen

Viel Spaß beim Nachmachen,
Mone

Du hast Lust auf mehr DIY Inspirationen? Folge mir auf meinem Instagram Kanal! Dort findest du jede Menge DIY Inspirationen im Videoformat! Auch auf meinem Pinterest Account habe ich viele tolle Inspirationen zu den unterschiedlichsten Projekten!
Umschauen lohnt sich und kostet nichts. 😉

Speicher dir diese Idee mit folgendem Bild auf Pinterest:

Bastelanleitung Adventskalender zum befüllen

8 Kommentare

  • Oxanq
    Oktober 18, 2020 at 10:42

    Das sieht so wunderschön aus. I love it😍😍😍😍

    Antwort
    • Mone
      Oktober 18, 2020 at 10:49

      Dankeschön super lieb von dir! <3

      Antwort
  • Chalet8/ Sandra
    Oktober 18, 2020 at 11:43

    Liebe Mone,

    Da hast du viel Liebe reingesteckt. Und kein Söckchen gleicht dem anderen-so kreativ. Das ist ja quasi wie im realen Leben im Kleiderschrank , da habe ich sicherlich auch 24 herrenlose Socken, aber natürlich nicht so schöne. Die meisten sind eher Mondscheinsocken. Kennst du das? Die heißen so, weil man den “Mond” dadurch scheinen sieht :-).
    Herzliche Grüße
    Sandra

    Antwort
    • Mone
      Oktober 18, 2020 at 18:18

      Hab ganz lieben Dank. Liebe, Fleiß und noch mehr Liebe hab ich darein gesteckt! <3

      Antwort
  • Tischlein deck dich
    Oktober 18, 2020 at 15:24

    Dein diesjähriger Adventskalender ist ein Träumchen. Wenn man sich die Mühe einmal gemacht hat, kann man sich mehrere Jahre daran erfreuen. Ich bin echt 😄 begeistert! Lieben Gruß Birgit

    Antwort
    • Mone
      Oktober 18, 2020 at 18:19

      Total lieb von dir. Da stimme ich dir zu, der wird einige Jahre bei mir hängen. Den werd ich dieses Mal nicht verschenken !^^

      Antwort
  • Wiebkes.Crafts
    Oktober 18, 2020 at 17:42

    Hi liebe Mone,
    Dein Adventskalender ist wunderschön. In die Schnürstiefelchen habe ich mich direkt verliebt. 😊💙💙
    Danke für die Inspiration
    LG und einen schönen Abend
    Wiebke

    Antwort
    • Mone
      Oktober 18, 2020 at 18:19

      Hi Wiebke,
      Ich danke dir für dein liebes Kommentar.
      Schön deinen Geschmack getroffen zu haben!

      Antwort

Hinterlasse ein Kommentar