Menu

DIY: Sommerliches Fadenbild (String Art) mit Muscheln

Gut, Fadenbilder kennt jeder. Aber hast du das schon mal gesehen?
Du kannst die Muscheln aus deinem letzten Strandurlaub super mit in dieses maritime Fadenbild einbinden und hast gleich eine richtig schöne Urlaubserinnerung. Toll oder?
Zugegeben, auf die Idee bin ich selbst erst gekommen, wo es fast zu spät war. Glück gehabt, dass ich noch ein paar schöne Muscheln zu Hause hatte.

Muscheln am Strand sammeln gehört für mich zu allen Urlauben an der See dazu. Gern gehe ich früh am Morgen, noch vor dem Frühstück, los um das Meeresrauschen zu genießen und ein paar Muscheln einzusammeln.

DIY Fadenbild, String Art in maritimen Stil mit Muscheln

Links im Bild seht ihr übrigens eine weitere DIY-Idee, die mir kam bei meinem letzten Schaufensterbummel. Gern schlendere ich durch die Stadt und lasse mich von schön dekorierten Schaufenstern inspirieren.
Wenn du wissen möchtest wie du deine alten Gläser und Flaschen schön in Szene setzten, kannst schau einfach mal HIER vorbei.

Für das sommerliche Fadenbild benötigst du:

  • ein Stück Holz 20cm x 30cm
  • Nägel in Gold
  • Garn in Gold
  • Hammer
  • Schere
  • Säge
  • Vorlage Anker

1. Säge dir das Holzbrett auf gewünschte Länge zu. Ich habe hier ein geflammtes Holzbrett in 30 cm Länge verwendet.
Lege dir Hammer und Nägel bereit. Drucke dir jetzt die kostenlose Vorlage aus.

2. Schneide die Vorlage aus und lege diese an gewünschte Stelle auf das Holz.
3. Fixiere die Vorlage zuerst mit vier Nägeln (Bild links).
4. Mit einem Abstand von ca. 1 cm schlägst du die Nägel in das Holzbrett.
5. Entferne die Vorlage (Bild rechts).

6. Binde das Garn an einem Nagel fest und verbinde die Nägel miteinander, indem du einmal um den Kopf des Nagels zum nächsten wanderst (Bild links).
7. Knote das Ende des Garns mit dem Anfang zusammen.
Achtung: Das Ende vom Garn nicht abschneiden!
8. Fülle jetzt den Anker mit Muscheln. Der Boden sollte gut gedeckt sein! Gern etwas mehr.

9. Jetzt spannst du das Garn im Zickzack über die Muscheln, sodass keine Muschel herausfallen kann.
10. Wenn alle Muscheln gesichert sind, kannst du das Ende des Garn wieder mit dem Anfang verknoten und abschneiden.
11. Drücke nun mit deinen Fingernägeln das Garn am Nagel herunter. Das gibt extra Spannung und kein Spiel für die Muscheln.

Bleib gesund,

Du hast Lust auf mehr DIY Inspirationen? Folge mir auf meinem Instagram Kanal! Dort findest du jede Menge DIY Inspirationen im Videoformat! Auch auf meinem Pinterest Account habe ich viele tolle Inspirationen zu den unterschiedlichsten Projekten!
Umschauen lohnt sich und kostet nichts. 😉

Speicher dir diese Idee mit folgendem Bild auf Pinterest:

Keine Kommentare

    Hinterlasse ein Kommentar