Menu

Rezept: Leckere Nuss-Muffins mit der extra Portion Nuss

Mein Mann ist wirklich wählerisch, wenn es um süße Leckereien geht. Doch Nuss-Muffins gehen immer! Alles andere ist entweder zu süß, zu fruchtig oder zu trocken. 😀 Sind eure Göttergatten genauso? Erzählt doch mal.

Wenn es eure Liebsten auch nussig mögen, sind diese Nuss-Muffins perfekt für das nächste Kaffeekränzchen. Hab dafür ein Muffin Rezept meiner Mutter verwendet und einfach die Nussmengen ein bisschen erhöht. 😉

Ein bisschen mehr Schoko gefällig? Wie wäre es mit meinen leckeren Nutella Swirl-Muffins?
Schau dich einfach in der Rubrik “Rezepte süß” einfach mal um!

Rezept für 12 Muffins

FÜR DEN TEIG

  • 140 gWeizenmehl
  • 130 g gemahlene Nüsse (Ich habe Haselnüsse verwendet)
  • 2 TL Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 3 Eier (Gr. M)
  • 140 g weiche Butter
  • 4 EL Milch

AUSSERDEM

  • 100 g gehackte Nüsse (Ich habe Haselnüsse verwendet)
  • 100 g Vollmilchkuvertüre zum Schmelzen

Mit einem Klick auf das jeweilige Produktbild kommst du direkt zum Produkt auf Amazon. Es handelt sich hier um Amazon Affiliate-Links. Ich bekomme bei deinem Einkauf auf Amazon eine kleine Provision mit der ich mir neues Material für meine Beitrage anschaffen kann. Am Preis ändert sich für dich nichts!
Schau dich doch gern auch auf meiner Amazon Storefront um. Dort findest du das gesamte Material meiner DIY-Projekte von Instagram.

Zubereitung Nuss-Muffins:

1. Muffinblech einfetten oder die Mulden mit Muffinförmchen aus Papier auslegen.
Anschließend den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft: 160 Grad) vorheizen.

2. 140 g Weizenmehl, 130 g gemahlene Nüsse, 2 TL Backpulver, 150 g Zucker, 3 Eier, 140 g weiche Butter, 4 EL Milch

Mehl mit den gemahlenen Nüssen, Backpulver und dem Zucker in einer Schüssel mischen. Die Eier, die weiche Butter und die Milch zugeben und mit einem Mixer ca. 2 Minuten schaumig schlagen.

3. Nuss-Teig gleichmäßig auf die 12 Muffin-Mulden verteilen und im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen. Abkühlen lassen.

4. 100 g gehackte Nüsse in einer Pfanne ohne Öl rösten (ab und zu umrühren), bis die Nüsse anfangen zu duften und sich leicht goldgelb färben. Umfüllen und zur Seite stellen.

5. 100 g Schokolade nach Packungsanweisung schmelzen lassen. Oberfläche der Muffins mit der flüssigen Kuvertüre bestreichen und in die gehackten Nüsse drüber verteilen. Schokolade abkühlen lassen und Nuss-Muffins genießen.

Du hast Lust auf mehr DIY-Inspirationen? Folge mir auf meinem Instagram Kanal! Dort findest du jede Menge DIY Inspirationen im Videoformat! Auch auf meinem Pinterest Account habe ich viele tolle Inspirationen zu den unterschiedlichsten Projekten!
Umschauen lohnt sich und kostet nichts. 😉

Speichere dir diese Idee mit folgendem Bild auf Pinterest:

Keine Kommentare

    Hinterlasse ein Kommentar: