DIY zum Muttertag

Kerze mit getrockneten Blumen

Diese Kerze wird wahrscheinlich eh nie in den Genuss kommen abzubrennen. Sie wird genauso wie das Salzsäckchen, (Klassenfahrt nach Lüneburg 2001) einen Platz im Regal meiner Mutter bekommen. 😀 Gut, das hört sich schlimmer an als es ist. Dieses Regal steht im Wohnzimmer und jeder kann einen Blick darauf werfen.

-eine helle Kerze *
– Teelicht
– getrocknete Blätter/ Blüten
– einen alten Pinsel
– Schere
– Pinzette

* Helle Kerzen eigenen sich besser zum verzieren. Da du ja mit dem hellen Wachs des Teelichtes arbeitest.

1. Zuerst zündest du dein Teelicht an und lässt es eine Weile brennen bis das Wachs flüssig geworden ist.
2. Wenn du startklar bist, nimmst du dir deinen alten Pinsel.
Er sollte alt sein meiner sah danach nicht mehr ganz so toll aus.
Positioniere deine getrockneten Blüten auf der Kerze und versuche zügig dein Wachs auf den Blüten zu verstreichen. Versuche dabei nur einmal über die ganzen Blüten zu gehen. Je öfter du drüber gehst, desto schneller verblasst die Blüte wieder unter dem Wachs.

3. Mit einer Schere kürzt du deine getrockneten Blüten.

4. Für zarte getrocknete Blüten ist eine Pinzette vom Vorteil. Es wäre schade, wenn sie zerfällt.

Wenn du fertig bist kannst du die Kerze noch mit einem Band versehen. Schau einfach mal in deinen Bastelvorrat, da wird sich sicher etwas passendes finden. Du kannst auch eine kleine Botschaft auf dein Band fädeln.

Wenn du dir diese DIY Idee zum Muttertag speichern möchtest, dann nimm sie doch gerne mit diesem Bild mit auf Pinterest und merke sie dir auf einer deiner Pinnwände.


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.